Wollwickler

Vom simplen Textilschnupfen bis zur unbekannten Handarbeitskrankheit - fĂŒr alles, was nicht in eine der Spezialstationen passt, ist hier unser Lazarett!

Moderatoren: klengelchen, Heksana

Wollwickler

Beitragvon klengelchen » 24.04.2017, 16:21

Hallo MĂ€dels,

ich habe gerade eine Seite entdeckt und bin bestimmt seit einer Stunde am stöbern.

Braucht jemand zufĂ€llig einen Wollwickler fĂŒr 12 Euro? *gg Versand noch mal ca. 4 Euro, Lieferung dauert etwas lĂ€nger, weil es - so wie es aussieht - aus Asien kommt. *gg Wie die QualitĂ€t ist, weiß ich auch nicht. Beachten solltet ihr, falls ihr auch stöbert, dass der Gesamtwert der Bestellung nicht ĂŒber 22,-- Euro gehen sollte, da sonst die Einfuhrumsatzsteuer dazu kommt. In diesen 22,-- Euro mĂŒssen also auch die Versandkosten berĂŒcksichtigt werden. ;)

Hier mal der Link zum Wollwickler
liebe GrĂŒĂŸe
Bild
Benutzeravatar
klengelchen
Site Admin - Obervire
 
BeitrÀge: 16232
Registriert: 05.01.2005, 14:32
Wohnort: Virenhochburg in klengelhausen

Re: Wollwickler

Beitragvon Heksana » 24.04.2017, 21:14

So ein Teilchen hab ich seit paar Jahren, damals recht preisgĂŒnstig beim großen Auktionshaus geschossen, als der große Uru-Woll-Boom losging.
Bisher leistet er zuverlĂ€ssig seine Dienste, ab und an knackt es mal beim Wickeln, aber er hat noch nicht aufgegeben. Bloß viel mehr wie maximal 150 Gramm Sowo krieg ich persönlich nicht drauf, da muss man den Faden ziemlich fest anziehen und sehr straff wickeln. Idealerweise ist er fĂŒr 100 Gramm Wolle, es gibt aber bei den Rav-MĂ€dels der Wollmeise Gruppe welche, die darauf sogar Lace wickeln.
Liebe GrĂŒĂŸe von Heksana
Heksana
Administratorin
 
BeitrÀge: 5607
Registriert: 05.01.2005, 21:08
Wohnort: tiefer Osten

Re: Wollwickler

Beitragvon basteltiger » 25.04.2017, 09:42

Bei mir wohnt auch so ein Wollwickler - und kann Heksana zur zustimmen: meiner knackt auch, aber ich komm' damit ganz gut aus. Ich wickle damit auch oft meine gesponnenen Singles und verzwirne dann die FĂ€den "von innen und außen", so dass keine Reste bleiben.
Liebe GrĂŒĂŸe Gaby

Ich hasse Copyright !
Quelle: basteltiger am 12.5.05 - eigene Idee !
Benutzeravatar
basteltiger
Moderatorin - fliegende Spindel
 
BeitrÀge: 7386
Registriert: 12.01.2005, 14:27

Re: Wollwickler

Beitragvon Naseweis » 27.04.2017, 07:58

Ich habe meinen Wollwickler auch schon einige Jahre, und benutze ihn fleißig. :wink:
Liebe GrĂŒĂŸe von Christa
Benutzeravatar
Naseweis
 
BeitrÀge: 6431
Registriert: 29.03.2006, 14:58
Wohnort: Dorsten

Re: Wollwickler

Beitragvon Lavendel » 27.04.2017, 08:30

Ich hab auch so einen Wollwickler. Er funktioniert ganz gut. Das einzige was mich stört und wo ich noch keine Abhilfe gefunden habe ist, dass dieser FadenfĂŒhrer (oder wie das Teil heißt) immer umfĂ€llt.
Liebe GrĂŒĂŸe Suse

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
(Albert Einstein)
Benutzeravatar
Lavendel
 
BeitrÀge: 884
Registriert: 17.05.2016, 14:21

Re: Wollwickler

Beitragvon basteltiger » 27.04.2017, 11:25

Hallo Suse,
den FadenfĂŒhrer ist bei mir erst fest, wenn man ihn ein StĂŒck aus der FĂŒhrung rauszieht - probier mal vorsichtig, ob er bei dir ganz am "Anschlag" ist, der letzte cm geht bei mir schon etwas fester.
Liebe GrĂŒĂŸe Gaby

Ich hasse Copyright !
Quelle: basteltiger am 12.5.05 - eigene Idee !
Benutzeravatar
basteltiger
Moderatorin - fliegende Spindel
 
BeitrÀge: 7386
Registriert: 12.01.2005, 14:27

Re: Wollwickler

Beitragvon Lavendel » 28.04.2017, 10:50

Hallo Gaby,

ich hab es jetzt nochmal probiert, ich denke er ist schon am Anschlag. Ich hab auch etwas fester gezogen, aber da kam nichts mehr und ich so ganz kaputt machen, mag ich ihn nicht :wink:
Liebe GrĂŒĂŸe Suse

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
(Albert Einstein)
Benutzeravatar
Lavendel
 
BeitrÀge: 884
Registriert: 17.05.2016, 14:21

Re: Wollwickler

Beitragvon basteltiger » 28.04.2017, 16:10

neeee, keine Gewalt gegenĂŒber unschuldigen Wollwicklern *lach* .... ich dachte nur, weil meiner eben schon einen stabilen Halt hat, aber dann doch noch was geht und der Fadenhalter erst dann richtig fest ist.
Was mir noch einfallen wĂŒrde: die PlastikfĂŒhrung des Fadenhalters ist innen verschraubt - evtl. ist das SchrĂ€ubchen etwas locker. Da mĂŒsste man aber das Teil mal aufschrauben (und vor allem auch wieder zu :shock: ).
Liebe GrĂŒĂŸe Gaby

Ich hasse Copyright !
Quelle: basteltiger am 12.5.05 - eigene Idee !
Benutzeravatar
basteltiger
Moderatorin - fliegende Spindel
 
BeitrÀge: 7386
Registriert: 12.01.2005, 14:27

Re: Wollwickler

Beitragvon Lavendel » 28.04.2017, 20:29

Lach, nein keine Gewalt, es kann ja nichts dafĂŒr. Das SchrĂ€ubchen hab ich wohl gesehen, aber auf die Idee, einen Schraubenzieher zu holen bin ich nicht gekommen. Das werd ich am Wochenende mal probieren. Danke fĂŒr den Tipp
Liebe GrĂŒĂŸe Suse

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
(Albert Einstein)
Benutzeravatar
Lavendel
 
BeitrÀge: 884
Registriert: 17.05.2016, 14:21

Re: Wollwickler

Beitragvon Waldschrat » 29.04.2017, 16:10

Mein Wollwickler sieht sehr Àhnlich aus, ist aber von Brother und tut auch schon seit vielen Jahren seinen Dienst.
Ich denk' mal, fĂŒr den Preis kann man bestimmt nicht viel falsch machen :)
Liebe GrĂŒĂŸe!

Katty
Benutzeravatar
Waldschrat
Moderatorin
 
BeitrÀge: 4440
Registriert: 07.10.2006, 22:25
Wohnort: Oberfranken


ZurĂŒck zu Allgemeine Handarbeitsviren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast