Stricknadelfrage

Virus filigranis filigraniis, VarietÀten Strickensis, Occhianus, HÀkelitis und Klöppelitis -
spitzenmĂ€ĂŸige Infektionen aller Art werden hier behandelt

Moderatoren: klengelchen, Heksana

Stricknadelfrage

Beitragvon Cassie » 17.01.2011, 19:28

Hallo zusammen,

ich stehe mal wieder vor einem Problem und wie ich euch kenne, könnt ihr mir doch bestimmt weiterhelfen *liebguck*.

Wir fangen im FrĂŒhjahr an zu bauen. Dann kommt mein schöner dunkler Holzesstisch endlich im neuen Esszimmer so richtig zur Geltung. Also dachte sich frau, wie wĂ€re es mit einer tollen selbstgestrickten Tischdecke, so vergeht die Zeit doch auch gleich viel schneller ;)... Mittlerweile habe ich ein paar schöne Anleitungen hier liegen (von Herbert Niebling, falls euch das was sagt)... gerade habe ich mir eine cremefarbene Kunstseide bestellt... und nun frage ich mich, was denn fĂŒr Nadeln?????

In der Anleitung steht: Stahlstricknadeln Nr. 0 und Stahlstricknadeln Nr. 2/0

Was ist denn das fĂŒr eine GrĂ¶ĂŸenangabe???? Und wo bekomme ich was passendes her???

WÀre gaaaaanz lieb, wenn mir eine von Euch helfen könnte. :net01:

Vielen Dank schonmal im voraus.

Liebe GrĂŒĂŸe,

cassie
"Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher!"
Albert Einstein
Cassie
 
BeitrÀge: 203
Registriert: 12.09.2006, 16:12
Wohnort: Hessen

Re: Stricknadelfrage

Beitragvon klengelchen » 17.01.2011, 19:43

Hallo Cassie,

wieso sollte uns Niebling nichts sagen, haben wir doch das Thema hier im Spitzenvirus schon öfters besprochen (genau so wie Duchrow, Engeln u. v. m. *gg)

Zu Deiner Frage. Ich wĂŒrde (und habe) einen Niebling (genau so wie Engeln, Duchrow usw.) meist mit NadelstĂ€rke 1 bis 1,5 gestrickt. Du kannst aber auch mit NS 2 stricken. Das wĂ€re das absolute Maximum fĂŒr mich persönlich. NadelstĂ€rke 0 kenne ich nicht. Viellt. kann Dir da jemand von den MĂ€dels helfen. Die dĂŒnnsten Nadeln mit denen ich bisher gestrickt habe waren 0,6 - 0,8er. Die NadelstĂ€rken solltest du eigentlich im örtl. HandarbeitsgeschĂ€ft vorbestellen können oder du schaust mal bei Teddy im Shop. Ich glaube, da gabs die NadelstĂ€rken auch mal. Ich weiß nicht, ob Tichiro dĂŒnne Nadeln in ihr Sortiment aufgenommen hat. Sie hatte es - soweit ich mich erinnere - mal vor.
liebe GrĂŒĂŸe

Heike
Benutzeravatar
klengelchen
Site Admin - Obervire
 
BeitrÀge: 16464
Registriert: 05.01.2005, 14:32
Wohnort: Virenhochburg in klengelhausen

Re: Stricknadelfrage

Beitragvon Cassie » 17.01.2011, 20:01

Ok :oops:. Ich habe ehrlich gesagt nur allgemein gegooglet und dabei ganz vergessen hier mal das Forum zu durchsuchen *schÀm*.

Wir haben leider kein örtliches HandarbeitsgeschĂ€ft, dafĂŒr wohnen wir zu lĂ€ndlich *seufz*.

Dann gucke ich mal bei Teddy und wenn noch jemand einen Online-Shop kennt, immer her damit :wink:.
"Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher!"
Albert Einstein
Cassie
 
BeitrÀge: 203
Registriert: 12.09.2006, 16:12
Wohnort: Hessen

Re: Stricknadelfrage

Beitragvon klengelchen » 17.01.2011, 20:10

Öhm, Martinas Hobby- und Bastelkiste - da gibts auch welche, glaube ich.
liebe GrĂŒĂŸe

Heike
Benutzeravatar
klengelchen
Site Admin - Obervire
 
BeitrÀge: 16464
Registriert: 05.01.2005, 14:32
Wohnort: Virenhochburg in klengelhausen

Re: Stricknadelfrage

Beitragvon Heksana » 17.01.2011, 21:58

Hallo Cassie,

erst mal viel Spaß beim Stricken und ich wĂŒrde die NadelgrĂ¶ĂŸe am Garn festmachen, nicht an der Angabe der Anleitung.

Ich hab aber hier eine Tabelle gefunden, wenn man danach geht, wÀren das Nadeln in der StÀrke 2,0 (0) und 1,75 (2/0).

Ich strick meistens mit 1,5 bis maximal 2,0 je nach GarnstÀrke, aber ich stricke auch locker (Socken werden bei mir mit 2,0 genadelt).
Liebe GrĂŒĂŸe von Heksana
Heksana
Administratorin
 
BeitrÀge: 5737
Registriert: 05.01.2005, 21:08
Wohnort: tiefer Osten

Re: Stricknadelfrage

Beitragvon Cassie » 18.01.2011, 00:25

:net01: Danke!

Das Garn passt zur Anleitung, von daher mĂŒssten dann auch die Nadeln passen, wenn ich mich an die Anleitung halte.

Bei mir entsprechen Socken auch immer exakt der Anleitung, von daher stricke ich wohl weder zu fest noch zu locker.

Ich habe jetzt mal Nadeln in 1,5 bestellt. 2,0 hab ich hier garantiert noch irgendwo rumliegen *kramenmuss*.

Hach ist das Schön, dass man hier aber wirklich immer Antworten bekommt :net01: :net01:.
"Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher!"
Albert Einstein
Cassie
 
BeitrÀge: 203
Registriert: 12.09.2006, 16:12
Wohnort: Hessen

Re: Stricknadelfrage

Beitragvon Pia » 23.06.2011, 21:17

Cassie hat geschrieben:
<snip>

Mittlerweile habe ich ein paar schöne Anleitungen hier liegen (von Herbert Niebling, falls euch das was sagt)... gerade habe ich mir eine cremefarbene Kunstseide bestellt... cassie


<snip>


Cassie,

ich moechte auch einige der Niebling Muster stricken. Ich lebe in den USA und habe Schwierigkeiten das richtige Material fuer diese Projekte zu finden.
Koenntest Du mir etwas mehr darueber sagen?

Vielen Dank,

Pia
Pia
 
BeitrÀge: 1
Registriert: 23.06.2011, 19:57

Re: Stricknadelfrage

Beitragvon klengelchen » 24.06.2011, 11:24

Hallo Pia,

ich verstehe Deine Frage nicht ganz. Möchtest Du was zum Material wissen oder gibt es generell Schwierigkeiten, Baumwollgarn fĂŒrs Kunststricken in den USA zu finden?
liebe GrĂŒĂŸe

Heike
Benutzeravatar
klengelchen
Site Admin - Obervire
 
BeitrÀge: 16464
Registriert: 05.01.2005, 14:32
Wohnort: Virenhochburg in klengelhausen


ZurĂŒck zu Spitzenvirus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast