Zweifarbiges Sockenmuster ohne "verkreuzen"?

Seid ihr auch dem Sockenvirus zum Opfer gefallen?
Dann seid ihr hier richtig...

Moderator: Waldschrat

Zweifarbiges Sockenmuster ohne "verkreuzen"?

Beitragvon Kitty » 15.04.2013, 15:09

Hallo ihr Lieben,

beim Kruschteln sind mir noch zwei sehr schöne StrĂ€nge ShiBui-SoWo in die HĂ€nde gefallen. UrsprĂŒnglich wollte ich - mit einem dazu passenden 3. Strang) mal ein anderes Projekt stricken, das hat sich aber dann zerschlagen. Nun sitze ich mit den zwei StrĂ€ngen da und da es jeweils 50 g sind, schreit das geradezu nach einem Paar Socken. Ich bin aber weder willens noch in der Lage (sprich: zu bequem und tölpelig), fair isle oder sonstiges norwegerĂ€hnliches zu stricken. Also brĂ€uchte ich am besten ein Muster, wo ich vielleicht dann schon immer nach einer (oder mehreren) Runden die Farben wechsle, aber ganz schnöde Ringel sollen es auch wieder nicht sein, das fĂ€nde ich jetzt fĂŒr dieses "edle" Garn zu... ja, ich weiß nicht... simpel?

Vielleicht hat ja eine von euch eine Idee? Ich dachte schon an ein Hebemaschenmuster, aber ich weiß jetzt auch nicht so recht. Hab noch nie Socken zweifarbig gestrickt.
Ganz liebe GrĂŒĂŸe von

Kitty
Kitty
 
BeitrÀge: 2379
Registriert: 04.02.2008, 15:24
Wohnort: Bayrisch-Schwaben

Re: Zweifarbiges Sockenmuster ohne "verkreuzen"?

Beitragvon Heksana » 15.04.2013, 15:23

Guck mal, sowas? Oder Coriolis oder Prism.
Liebe GrĂŒĂŸe von Heksana
Heksana
Administratorin
 
BeitrÀge: 5690
Registriert: 05.01.2005, 21:08
Wohnort: tiefer Osten

Re: Zweifarbiges Sockenmuster ohne "verkreuzen"?

Beitragvon Uta » 16.04.2013, 21:40

Hallo Kitty,

bei einem "guten alten" Muster, d. h. bei einem, wo die Farben ohne große SpannfĂ€den in recht gleichmĂ€ĂŸigem Anteil vorkommen, geht das Musterstricken quasi von selbst, wenn man beide Wollen so wie eine auf die Hand nimmt. Dann strickt man je nach Bedarf die eine oder andere Farbe und achtet nur darauf, daß sich beide Farben auf der Hand nicht zu sehr miteinander verdrehen, also quasi beim Stricken direkt vor der Nadel ausdrehen. Ich hoffe, das ist verstĂ€ndlich.

Viele GrĂŒĂŸe

Uta
Uta
 
BeitrÀge: 133
Registriert: 09.12.2011, 22:37

Re: Zweifarbiges Sockenmuster ohne "verkreuzen"?

Beitragvon Kitty » 19.04.2013, 14:41

Hallo ihr zwei,

sorry, dass ich mich heute erst melde, das ist der Mist mit den Smartphones... man liest die Antwort, denkt sich "muss ich spÀter drandenken ein Danke zu tippen (wieder am PC) und vergisst es...

Die Links sind sehr hilfreich, Heksana, da ist schon was dabei, was mir gefÀllt!

Uta, ich verstehe schon, was du meinst. Aber diese zwei FĂ€den auf einmal, das ist mir einfach zu viel, die Socke wird dann ja auch deutlich dicker als nur mit einem Faden gestrickt. Ich beherrsche das schon, aber ich hab einfach in mehreren Versuchen festgestellt, dass das nix fĂŒr mich ist. Zum GlĂŒck gibt es ja noch andere Möglichkeiten, mein Wollproblem zu lösen! :lol:
Ganz liebe GrĂŒĂŸe von

Kitty
Kitty
 
BeitrÀge: 2379
Registriert: 04.02.2008, 15:24
Wohnort: Bayrisch-Schwaben


ZurĂŒck zu Sockenvirus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 GĂ€ste

cron