Pausenbrot

Kaugummi in den Haaren? Filzstift auf dem Teppich? Ruhe bewahren - hier werden Sie geholfen .... wirkt auch bei Heißhungerattaken und Rezeptratlosigkeit.

Moderator: Waldschrat

Pausenbrot

Beitragvon Goldlisel » 05.02.2015, 16:41

Hallo,

bei uns im Radio kam ein Bericht √ľber Pausenbrote.
Da die meisten Kinder ihre Pausenbrote ungegessen mit nauch Hause bringen wurde daraus ein Thementag.

Nun wollte ich mal nachfraen, ob ihr Rezepte oder Ideen habt, den Kindern schmackhafte Pauswn zu bereiten.

LG
Elisabeth
Benutzeravatar
Goldlisel
 
Beiträge: 1858
Registriert: 27.10.2011, 16:51
Wohnort: Bayern

Re: Pausenbrot

Beitragvon Heksana » 05.02.2015, 17:40

Hi,

ist zwar schon eine Weile her, dass unsere Pausenbrote brauchten, aber ich hab sie ihre Brote meistens selber schmieren und belegen lassen. Unsere Gro√üe ist ein absoluter Salami-Junkie (hat sich bis heute auch noch nicht ge√§ndert, die isst lieber ein St√ľck Salami statt eines Eises) und K√§se ging meistens auch immer.
Junior hingegen wars meistens egal, was da drauf war, Hauptsache es war als Unterlage Ketchup drunter (okay, der isst auch Fisch oder Schnitzel mit Ketchup *brrrrr - keine Ahnung, von wem er das hat).

Was beide aber gar nicht mochten, waren Gurkenscheiben oder Tomatenscheiben direkt auf dem Brot oder mit im Beh√§lter, das macht die Schnitten "matschig". Das hab ich meistens dann extra eingewickelt (Frischhaltefolie) und so dazugelegt. Salatbl√§tter gingen hingegen nur bei der Gro√üen, Sohni war da noch nicht auf "Gr√ľnzeug" gepolt.

S√ľsse Pausenbrote haben unsere beiden nicht mitbekommen, weil sie meistens schon vor der Schule als erstes Fr√ľhst√ľck eine Sch√ľssel Cornflakes oder M√ľsli gegessen haben.
Liebe Gr√ľ√üe von Heksana
Heksana
Administratorin
 
Beiträge: 5671
Registriert: 05.01.2005, 21:08
Wohnort: tiefer Osten

Re: Pausenbrot

Beitragvon klengelchen » 05.02.2015, 18:22

Marcel ist ein absoluter K√§se-Fan. Allerdings nur Gouda oder anderer/√§hnlicher schnittfester K√§se. Da gabs dann eben aufs Brot keine Butter oder Margarine (die isst er leider nicht), sondern ganz d√ľnn Frischk√§se, darauf dann Salami oder gekochter Schinken und darauf dann noch K√§se und ein Blatt Eisbergsalat. Ja, das war ne richtige Bemme *lach. Aber er konnte und kanns vertragen. Gerne hat er auch Bananenbrot gegessen. Allerdings haben ihn da mal die Klassenkameraden ausgelacht. Bekloppt, oder? Ich finde das n√§mlich auch sehr lecker. Frisches Brot und dann in Scheiben geschnittene Banane drauf. Das hat er dann nur noch zu Hause gegessen.
Er hatte aber auch Zeiten, da mochte er gar kein Brot. Also gab es selbst ger√ľhrten Joghurt mit frischem Obst oder Quark mit frischem Obst, ein bisschen Honig zum S√ľ√üen, falls notwendig. Das in einem kleinen Becher und viel frisches Obst noch extra in die Dose. Das hat er gem√ľmmelt. Da kam auch nichts mehr mit nach Hause.
liebe Gr√ľ√üe

Heike
Benutzeravatar
klengelchen
Site Admin - Obervire
 
Beiträge: 16378
Registriert: 05.01.2005, 14:32
Wohnort: Virenhochburg in klengelhausen

Re: Pausenbrot

Beitragvon soyli » 05.02.2015, 19:13

Huhu,
ich mag es wenn Salatblätter (am liebsten Eisberg) oder Gurken (bei mir aber entkernt :oops: ) drauf sind. Dann sind die Teile nicht so trocken. Es sei den es ist megafrisches Brot, dann reicht mir auch der normale wurstige Belag. Bin da was "ningelig" wenn Brot schon 2 Tage alt ist :oops:
Manchmal mach ich auch eine Scheibe Käse und eine Scheibe Wurst auf ein Brot ;)
lG
Soyli
soyli
Systemadministrator
 
Beiträge: 1800
Registriert: 05.01.2005, 14:32
Wohnort: Remscheid

Re: Pausenbrot

Beitragvon angie » 13.02.2015, 20:12

Hallo,

ich habe die Unlust so gel√∂st, dass ich den Kids immer Bento-Boxen gezaubert habe. Probleme mit weggeworfenen Sachen hatte ich dann nie. Verk√ľnstelt habe ich mich dabei allerdings nie, also gecuttetes Gem√ľse, wo dann entweder die Mama den Rest essen muss oder der Rest anderweitig verwendet werden muss waren ein No-Go f√ľr mich.
Sch√∂ne Gem√ľsest√ľckchen, Dipsosse, Brote in mehrere Teile geschnitten, Obst vorgeschnippelt und in der Box. Anfangs hab ich Silikon-Muffinf√∂rmchen benutzt, so√§ter dann Dose in Dose, da gibt es viele M√∂glichkeiten. Wichtig war mir immer dass es dicht war, deshalb war hier Lock & Lock mein Freund. Tupper und andere sch√∂ne Klickdosen sind immer ausgelaufen. Auch die schweineteuren Original-Bentoboxen sind in aller Regel undicht. Das Vorbereiten habe ich immer am Abend zuvor gemacht (au√üer Obst), manchmal gab es auch Gem√ľsesalat oder Nudelsalat in einem D√∂schen rein in die Box, der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt aber ich finde trotzdem dass sich der Aufwand im Rahmen halten sollte.
Alles Liebe
Angie
Benutzeravatar
angie
 
Beiträge: 141
Registriert: 14.03.2006, 21:29

Re: Pausenbrot

Beitragvon Lehrling » 14.02.2015, 14:00

meine mu√üten / durften selbst schmieren und belegen, das hat immer gut geklappt, von den Mitsch√ľlern wurden sie >wegen der Arbeit< bedauert :D

liebe Gr√ľ√üe
Lehrling
"Von einem bestimmten Alter an ist jeder Mensch f√ľr sein Gesicht verantwortlich."

Albert Camus (1913-1960),
Lehrling
 
Beiträge: 812
Registriert: 08.11.2006, 21:18

Re: Pausenbrot

Beitragvon Goldlisel » 27.07.2015, 15:50

Hallo,

nicht direkt f√ľr die Pause, aber f√ľr ein Bufett in der Schule.
Bild
Partyähre Rezept von Thermomix

LG
Elisabeth
Benutzeravatar
Goldlisel
 
Beiträge: 1858
Registriert: 27.10.2011, 16:51
Wohnort: Bayern

Re: Pausenbrot

Beitragvon Naseweis » 28.07.2015, 08:11

Das wird den Kindern bestimmt schmecken. Sieht sehr lecker aus.
Liebe Gr√ľ√üe von Christa
Benutzeravatar
Naseweis
 
Beiträge: 6589
Registriert: 29.03.2006, 14:58
Wohnort: Dorsten


Zur√ľck zu Haushalts- und K√ľchenvirus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast