Was macht ihr aus Kerzen resten ?

Kerzen, Lichterketten ...
Was kann man alles daraus machen?

Moderatoren: klengelchen, Heksana

Beitragvon abc » 17.01.2005, 13:39

Emilia hat geschrieben:Hallo Tucki!

Nee, den Shapeboss kenn ich auch nicht.


Google w√ľrde da ja auch helfen ...
abc
 

Beitragvon Emilia » 17.01.2005, 14:25

ja, abc, ich weiß, hatte nur bis jetzt keine Zeit zu googeln.
Bin doch im B√ľro und hab nur ab und zu Zeit reinzulinsen.
Emilia
 

Beitragvon klengelchen » 17.01.2005, 14:55

Hallo Ihr Lieben,

schaut mal, was Lerajia, soylis Schwester, aus Wachsresten gezaubert hat.

Bild
liebe Gr√ľ√üe

Heike
Benutzeravatar
klengelchen
Site Admin - Obervire
 
Beiträge: 16412
Registriert: 05.01.2005, 14:32
Wohnort: Virenhochburg in klengelhausen

Beitragvon Emilia » 18.01.2005, 09:00

Oh wie schön. Die ist super geworden.
Emilia
 

Beitragvon Bummi » 18.01.2005, 09:40

Klasse! Ich denke Lerajia wird uns einige sehr schöne Anleitungen tippseln gelle??? :lol:
Bummi
 

Beitragvon Bummi » 18.01.2005, 20:14

Hallo Ihr's.

Kennt Ihr Eiskl√ľmpchen-Kerzen? Die hat meine Omi fr√ľher gemacht.
Schade, wenn ich jetzt genug Kerzenreste h√§tte w√ľrde ich das mal machen. Ich versuch's mal zu erkl√§ren.

Also, meine Omi hat sie so hergestellt:

Sie benötigte eine Blechdose, ungefähr so groß wie eine Kaffeedose. In die Mitte des Dosenbodens befestigte sie mit ein paar Tropfen Wachs eine normale Leuchterkerze.

Dann wurden Eisw√ľrfel in ein K√ľchentuch gewickelt. Mittels Holzhammer hat sie die Eisw√ľrfel zerkleinert, und in die Kerzendose - rundherum um die Kerze - gesch√ľttet.

Anschlie√üend wurde das fl√ľssige Wachs - im Wasserbad geschmolzene Kerzenreste - langsam in die Dosenmitte an die Kerze gegossen.

Sobald das Wachs geh√§rtet war drehte sie die Dose √ľber einem Waschbecken um. Das Wasser - von den geschmolzenen Eisw√ľrfeln - l√§uft durch die Hohlr√§ume ab. Die Kerze wurde √ľber Nacht trocknen lassen.

Das waren immer wunderschöne Kerzen mit den tollsten Formen. Hat das schon mal einer von Euch gemacht?
Bummi
 

Beitragvon klengelchen » 18.01.2005, 20:31

Bummilein, das klingt super....also heisst es wieder mal...Wachsreste sammeln *gg
liebe Gr√ľ√üe

Heike
Benutzeravatar
klengelchen
Site Admin - Obervire
 
Beiträge: 16412
Registriert: 05.01.2005, 14:32
Wohnort: Virenhochburg in klengelhausen

Beitragvon didi » 18.01.2005, 20:57

Super Idee... ich hab doch auch noch irgendwo Kerzenreste... *stöber*
didi
 

Beitragvon Lerajia » 18.01.2005, 22:00

also das mit der kerze ist ganz einfach.. aber ich habe momentan keine das ich es nicht mit bildern zeigen kann. :(

also im grunde habe ich aus wachs und zur farbverstärkung mit wachsmalstiften, eine platte gemacht, also im wasserbad das wachs heiß und dann eine etwa 5mm dicke platte daraus gegossen. am besten auf in einem flachen backblech welches ihr mit backpapier auslegt. dies muss erstmal kalt werden.
daraus k√∂nnt ihr dann kerzen rollen, oder verschiedene dinge formen. ich hab das untere des wachsst√§nders zusammengerollt, dann oben mit den fingern eine bl√ľte geformt und es der stabkerze angepasst. das wachs sollte daf√ľr handwarm sein, so dass man es gut formen kann. ihr k√∂nnt nat√ľrlich auch mehre wachsfarben machen und marmorieren. es ist einfach, vielleicht jetzt nicht vom lesen her aber wenn man es ausprobiert hat, dann ist es garnicht so schwer.

gruß lerajia
Lerajia
 

Beitragvon Schneckerl » 25.01.2005, 16:49

Hallo Ihr Kerzenviren,
ich habe gerade einige meiner Kerzenreste in einer alten Blechdose (Wasserbad) geschmolzen und diese dann in Gl√§ser gef√ľllt.
Das hat den Vorteil dass da nichts raussabbelt und ausserdem sind die Kerzen beim verbrennen (auf Balkon / Terrasse) vorm Wind gesch√ľtzt.
Ich nehme dazu alte Gläser ohne Druck oder leere Gurken-/Marmeladengläser.

Mal sehen ob ich da nicht die ein oder andere Kerze dann noch mir SV verziere (hab mir gerade heute meinen ersten Kleber gekauft :) ). Wenns dann was wird hab ich prima Geschenke :wink: .

Verschneite Gr√ľ√üe
Schneckerl
Schneckerl
 
Beiträge: 25
Registriert: 25.01.2005, 09:38
Wohnort: Stephanskirchen (Kreis Rosenheim)

KANN MIR EINER WEITERHELFEN???

Beitragvon Schneckerl » 26.01.2005, 09:42

Guten Morgen,
ich hab doch gestern die Kerzenreste verarbeitet und nun eine Frage an Euch.

Wie verhindert Ihr, dass nach dem Erkalten des Wachses in der Mitte der Kerze (am Docht) eine Vertiefung entsteht?
Kann mir da einer weiterhelfen?

Danke und schönen Tag an alle

Schneckerl
Schneckerl
 
Beiträge: 25
Registriert: 25.01.2005, 09:38
Wohnort: Stephanskirchen (Kreis Rosenheim)

Beitragvon Sabine » 26.01.2005, 09:53

@Schneckerl

Schau mal hier: http://www.hongler-wachswaren.ch/index. ... swahl2.htm
(auf 'Kerzen selber herstellen' und dann auf 'Kerzen gießen')
Das mit dem Loch scheint normal zu sein (s. Punkt 7).
Ich habe schon öfter Kerzen in Formen gegossen, dann hast du diese Loch aber unten an der Kerze und es fällt nicht so auf.

Gruß
Sabine
Sabine
 

Beitragvon Schneckerl » 26.01.2005, 10:08

Hallo Sabine,

danke f√ľr diesen Link-Tipp. Na dann werd ich beim n√§chsten Mal noch
etwas Wachs zum nachgiessen zur√ľckbehalten.

Gr√ľ√üe
Schneckerl
Schneckerl
 
Beiträge: 25
Registriert: 25.01.2005, 09:38
Wohnort: Stephanskirchen (Kreis Rosenheim)

Beitragvon abc » 26.01.2005, 20:50

Hallo,

ja das Loch bleibt immer weil sich das Wachs beim Erkalten zusammenzieht. Es bleibt keine andere Möglichkeit als es Hinzunehmen oder nochmal Wachs nachzugiessen.
Ich hab auch Kerzenformen wo dieser Tricher dann unten sit weil man die Kerzen sozusagen "auf dem Kopf" giesst. Aber auch da giesse ich immer nochmal nach.
abc
 

Vorherige

Zur√ľck zu Kerzen- und Lichtervirus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron