Etikett/Drangebammsel-Versuch ^^

Was man alles mit Stempeln machen kann...

Moderatoren: klengelchen, basteltiger

Etikett/Drangebammsel-Versuch ^^

Beitragvon klengelchen » 25.02.2010, 15:57

Hallo ihr Stempelprofis,

ich habe heute mal getestet und rumprobiert und das erste "Drangebamsel" fabriziert. Womit brennt ihr eigentlich dieses Pulver ein? Ich habe das Papier auf den Toaster gelegt, aber irgendwie verzieht sich das bisschen und das gefÀllt mir nicht.

Naja, aber fĂŒrs erste Mal (wie das klingt *kicher) bin ich doch recht zufrieden. Ich habe mir Farbverlaufskarton und Pergamentpapier zurecht geschnitten. Das Pergamentpapier dann mit einer Musterschere noch mal beschnippelt. Beide Lagen dann aufeinander und eine Ecke mit dem Eckstanzer betĂŒtelt, Faden durch und fertig.

So sieht das nun aus:

Bild
Quelle: eigene Idee

Bild
Quelle: eigene Idee

Seit gnÀdig mit mir *lach.
liebe GrĂŒĂŸe

Heike
Benutzeravatar
klengelchen
Site Admin - Obervire
 
BeitrÀge: 16412
Registriert: 05.01.2005, 14:32
Wohnort: Virenhochburg in klengelhausen

Re: Etikett/Drangebammsel-Versuch ^^

Beitragvon Heksana » 25.02.2010, 16:02

GnÀdig :D

Ne echt, sieht doch gut aus.
Leg mal das Papier nicht auf den Toaster drauf, sondern halt es in kurzem Abstand drĂŒber, dann verzieht es sich nicht so sehr (aber pass auf die Finger auf).
Wenn Du ein ReisebĂŒgeleisen hast, wo Du den Griff abmachen und es flach auf den RĂŒcken legen kannst, kannst Du auch das Teil nehmen. Lohnt sich aber nur, wenn Du nicht nur ein Schildchen machen willst sondern paar mehr.
Liebe GrĂŒĂŸe von Heksana
Heksana
Administratorin
 
BeitrÀge: 5701
Registriert: 05.01.2005, 21:08
Wohnort: tiefer Osten

Re: Etikett/Drangebammsel-Versuch ^^

Beitragvon basteltiger » 25.02.2010, 16:35

hej, sieht doch schick aus !
GefÀllt mir gut mit dem Transparentpapier.
Beim Einbrennen "verbiegt" sich das Papier meistens, weil durch das Erhitzen dem Papier ja nochmal Feuchtigkeit entzogen wird. Ich leg das "warme" Papier dann immer in ein schweres Buch, dann wird es wieder etwas glatter.
Ein Toaster ist zum Embossen eigentlich ganz ok, mit dem Hin-und Herbewegen hat Heksana auch recht. Du könntest auch mal eine Herdplatte probieren, da kannst Du die Temperatur etwas regeln; vorsicht, dass nix auf die Herdplatte bröselt, das brennt da auch ein. Und was die Finger angeht, eine WĂ€scheklammer als "Abstandhalter" ist ganz nĂŒtzlich.
Wenn Du mal Stempelprofi bist, nimmst Du zum Embossen eine Heißluftpistole :wink:
So, das war jetzt nicht gnÀdig, sondern ganz ernst gemeint :mrgreen:
Liebe GrĂŒĂŸe Gaby

Ich hasse Copyright !
Quelle: basteltiger am 12.5.05 - eigene Idee !
Benutzeravatar
basteltiger
Moderatorin - fliegende Spindel
 
BeitrÀge: 7572
Registriert: 12.01.2005, 14:27

Re: Etikett/Drangebammsel-Versuch ^^

Beitragvon lotte » 25.02.2010, 17:42

sieht doch gut aus...
hab auch nur mal gesehen, wie die so eine heißluftpistole genommen haben dafĂŒr...
herdist ja nur bedingt machbar, bei uns wĂŒrde das nicht gehen (induktion)
lotte
 

Re: Etikett/Drangebammsel-Versuch ^^

Beitragvon Naseweis » 25.02.2010, 20:11

Sieht sehr gut aus. Ich kenne das Teil als Heißluftföhn. Damit kannst du das Embossingpulver wunderbar einbrennen.
Liebe GrĂŒĂŸe von Christa
Benutzeravatar
Naseweis
 
BeitrÀge: 6644
Registriert: 29.03.2006, 14:58
Wohnort: Dorsten

Re: Etikett/Drangebammsel-Versuch ^^

Beitragvon basteltiger » 25.02.2010, 20:15

ups, an Induktion hatte ich garnicht gedacht, da kann man klar lang warten, bis das Pulver schmilzt.
Das richtige Werkzeug sind schon diese Heißluftdinger, aber wenn man nur wenig embosst, ist das halt eine kostspielige Angelegenheit. Eine Heißluftpistole aus dem Baumarkt ist da gĂŒnstiger, aber manche PĂŒlverchen vertragen keine allzugroße Hitze und saugen sich dann ins Papier - daher die Idee mit der Herdplatte fĂŒr "WenigEmbosser".
Liebe GrĂŒĂŸe Gaby

Ich hasse Copyright !
Quelle: basteltiger am 12.5.05 - eigene Idee !
Benutzeravatar
basteltiger
Moderatorin - fliegende Spindel
 
BeitrÀge: 7572
Registriert: 12.01.2005, 14:27

Re: Etikett/Drangebammsel-Versuch ^^

Beitragvon Perisnom » 26.02.2010, 10:23

Sieht doch klasse aus! :D

Virenabwehrschirmaufspann :twisted:
Viele GrĂŒĂŸe aus Bayern
von Marion

Bild
Benutzeravatar
Perisnom
 
BeitrÀge: 1394
Registriert: 15.05.2007, 15:15
Wohnort: Niederbayern

Re: Etikett/Drangebammsel-Versuch ^^

Beitragvon Eule » 26.02.2010, 16:41

Huhu Klengelinchen!
Die sind ja schön geworden, Deine Drangebamsel - Dinger. Woher hast Du denn den Stempel?
Liebe GrĂŒĂŸe von der Eule
Liebe GrĂŒĂŸe von der Eule
Eule
 
BeitrÀge: 383
Registriert: 12.01.2005, 21:52
Wohnort: Niedersachsen

Re: Etikett/Drangebammsel-Versuch ^^

Beitragvon klengelchen » 26.02.2010, 17:00

Hallo MĂ€dels,

Danke fĂŒr Euer Lob und Eure Tipps. Ich glaube, ich bleibe beim Toaster *gg.

Eulchen, mein Lieblingsnachtvögelchen, da bist Du ja wieder. Schau mal HIER
liebe GrĂŒĂŸe

Heike
Benutzeravatar
klengelchen
Site Admin - Obervire
 
BeitrÀge: 16412
Registriert: 05.01.2005, 14:32
Wohnort: Virenhochburg in klengelhausen

Re: Etikett/Drangebammsel-Versuch ^^

Beitragvon Friesen-Fee » 27.02.2010, 01:03

Moin Mami!

Wenn ich jetzt die GrĂ¶ĂŸe richtig einordne, wĂŒrde ich es mal so probieren wie deine Döchting schon Jahren vor Dir: WĂ€scheklammer als FingerverlĂ€ngerung - und dann auf kleinster Stufe mit dem Fön.

Die Befestigung ist auch mein Problem: Aber Du kannst doch sticken, oder? dann stick doch einfach ein Kreuz oder so durch
das das "Gebammsel und sein AnhÀngerchern" :wink:

Übrigens: Wenn Du mehrerere Stempel brauchst und auch viele auf Transenpapier stempelst 8) geht der Fön auch mal von oben! Also die Stempelfarbe mal locker leicht ĂŒberfönen.

Soo... und nu tu ich Bobfahren gucken... schnief! Keineiner von Euch geht mit mir Olympia gucken. Dabei war heut doch SchÀt, oder?


[list=]Haaa... watt macht Fredversauen Freude!![/list] :twisted:
"
Grötjes!
Christa
Friesen-Fee
 
BeitrÀge: 1557
Registriert: 07.01.2005, 12:53
Wohnort: Meggeltown - kurz vor der schönsten Stadt der Welt

Re: Etikett/Drangebammsel-Versuch ^^

Beitragvon Awendela » 24.11.2013, 12:48

Hallo,
also mittlerweile sind die Heißluftföne (oder Föns?) gfar nicht mehr so teuer. Wenn du mal bei Ebay schaust guck dir uch mal die auslĂ€ndischen Angebote an. Die sind oft trotz Porto noch deutlich gĂŒnstiger. Ich habe meinen seinerzeit fĂŒr ca 14€ (inkl. Porto) gekauft, gibt auch ab und zu welche bei Tchibo.
Anfangs habe ich es auch mit einem Toaster und Co probiert, aber mit nem Heißluftfön wirds doch schöner, gleichmĂ€ĂŸiger und schneller und einfacher ist es auch.

LG Awendela
Awendela
 


ZurĂŒck zu Stempelvirus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron